Noise source idenfication on a train

Schallquellenortung

Durch die Rückverfolgung von Geräuschen auf ganz bestimmte Komponenten können Ingenieure mit größerer Präzision gezielte Maßnahmen zur Lärmminderung ergreifen.

Lärmminderung ist eine wichtige Aufgabe, ebenso wie die Analyse und Optimierung von Geräuschen, die sich nicht vermeiden lassen. Mit Systemen zur Schallquellenortung (Noise-Source Identification - NSI) von Brüel & Kjær können Akustiker Lärmprobleme diagnostizieren, visualisieren, verstehen und lösen. Durch Rückverfolgung von Geräuschen auf ganz bestimmte Komponenten ist es möglich, mit größerer Präzision gezielte Maßnahmen zur Lärmminderung zu ergreifen.

Moving source beamforming

Identifizierung, Minderung und Optimierung

Wenn Lärmquellen, akustische Hotspots und Lecks lokalisiert worden sind – mithilfe einer Gerätepalette, die vom Hydrophon bis zum Outdoor-Array mit 144 Kanälen reicht – können die wichtigsten Teilschallquellen identifiziert und beschrieben werden. Die Rangordnung der Teilschallquellen hilft bei der Entscheidung, an welcher Stelle Minderungsstrategien am effektivsten eingesetzt werden, um die Gesamtschallleistung oder bestimmte Geräuschkomponenten (z. B. einen spezifischen Frequenzinhalt) zu reduzieren. Eine Lärmminderung lässt sich durch Reduzierung, Dämmung oder Entkopplung von Schallquellen von der Gesamtstruktur erreichen.

Durch den iterativen Einsatz von NSI-Werkzeugen in der Konstruktions- und Prototypenphase der Produktentwicklung kann das Gesamtgeräuschprofil des Produkts optimiert werden, um die Einhaltung geltender Grenzwerte und Bestimmungen sicherzustellen.

Farbkodierte Lärmkarten

Verschiedene Phasen der Schallquellenortung erfordern verschiedene Vorgehensweisen. Frühe „Schnappschuss“-Messungen (z. B. in Flugzeugkabinen) erfordern eine Ausrüstung, die einfach einzusetzen ist, um schnellstmöglich Ergebnisse zu erhalten. Unsere Software zeigt Schallpegelwerte als Farbkonturen in Lärmkarten mit hoher Auflösung an, die leicht zu interpretieren sind. Für „Nahaufnahmen“ kleiner Details (z. B. bei Hörgeräten) liefert akustische Holographie ähnlich hochauflösende Ergebnisse, während für die Schallquellenortung an größeren Objekten (z. B. Fahrzeuge im Windkanal) oder bei Aufnahmen aus größerem Abstand Beamforming für die schnelle Identifizierung von Teilschallquellen geeignet ist. Bewegte Objekte wie Windturbinen und Flugzeuge können mit Moving-Source-Beamforming kartiert werden.

  • Schallintensitätskartierung

    Schallintensitätskartierung ist eine Technik zur Schallquellenortung, die von Ingenieuren besonders im NVH-Bereich (Noise, Vibration, Harshness) angewendet wird.

  • Beamforming

    Ein einfaches Verfahren, das den relativen Beitrag einer Schallquelle zum Schalldruck und zur Schallintensität mit einer einzigen Messung erfasst und kartiert.

  • Akustische Holographie

    Für Messungen nahe der Schallquelle liefert akustische Holographie schnelle und exakte akustische Kartierungen des Schalldrucks, der Schallintensität und anderer Schallfeldparameter bei niedrigen bis mittleren Frequenzen (100 Hz bis 2 kHz).

  • Sphärisches Beamforming

    Sphärisches Beamforming ist ein schnelles Verfahren zur Kartierung relativer Schalldrücke und Schallintensitäten aus allen Richtungen.

  • Schallquellenortung in Echtzeit mit PULSE Reflex Akustische Kamera

    PULSE Reflex Akustische Kamera wurde hauptsächlich für den Einsatz in der Luft- und Raumfahrt und der Automobilindustrie entwickelt und ist ein vielseitiges, komplettes System für die Echtzeit-Schallquellenidentifizierung in praktisch allen akustischen Umgebungen.

  • Akustische Windkanaltests – Automobilindustrie

    Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, die Quelle akustischer Phänomene ausfindig zu machen. Häufig hängen sie von den Bedingungen ab, unter denen das Phänomen auftritt.

  • Akustische Windkanaltests – Luft- und Raumfahrt

    Die Reduzierung von Lärmemissionen ist für Flugzeughersteller sehr wichtig. Bei der Gestaltung leiserer Flugzeuge helfen verschiedene analytische, empirische und numerische Werkzeuge.

  • Prüfung von Rampengeräuschen

    Die Prüfung des Rampengeräuschs ist eine standardisierte akustische Messung, die das Geräuschprofil eines abgestellten Flugzeugs beschreibt.

  • Fluglärmzertifizierung

    Mit dem weltweit wachsenden Luftverkehr nimmt auch die Fluglärmdebatte zu. Dies führt zu immer strengeren Rechtsvorschriften.

  • Schallquellenortung beim Überflug

    Um Schallquellen an fliegenden Flugzeugen zu kartieren, verfolgt die Fly-Over-Beamforming Software von Brüel & Kjær die Geräuschquellen bis hin zu einzelnen Komponenten am Triebwerk oder Flugzeug.

  • Statische Zertifizierung von Triebwerksgeräuschen

    Statische Bodentests von Triebwerksgeräuschen werden durchgeführt, um Messwerte am Boden zu bestimmen.

  • Unterwasser-Geräuschcharakteristik

    Akustische Erkennungs- und Identifikationstechniken werden ständig fortschrittlicher und komplexer.

  • Eigengeräusch-Überwachungsysteme (SNMS)

    Das Self-Noise Monitoring System (SNMS) von Brüel & Kjær ist eine permanent installierte, integrierte Lösung für U-Boote und andere Wasserfahrzeuge, bei denen die Kontrolle der akustischen Signatur von großer Bedeutung ist.