Self-noise monitoring systems

Eigengeräusch-Überwachungsysteme (SNMS)

Das Self-Noise Monitoring System (SNMS) von Brüel & Kjær ist eine permanent installierte, integrierte Lösung für U-Boote und andere Wasserfahrzeuge, bei denen die Kontrolle der akustischen Signatur von großer Bedeutung ist.

Ask an Expert

Akustische Erkennungs- und Identifikationstechniken werden ständig fortschrittlicher und komplexer. Im Gegenzug müssen sich auch die Stealth-Strategien weiterentwickeln. Um akustische Diskretion zu bewahren, müssen sämtliche Geräuschquellen eines Schiffes betrachtet werden, einschließlich Personal, Ausrüstung an Bord und Kavitation sowie die abgestrahlte Geräuschsignatur des Schiffes im Ganzen.

Brüel & Kjær besitzt umfangreiche Erfahrungen mit Unterwasserakustik und Lösungen für anwendungsspezifische Aufgaben – von der Untersuchung, Analyse und Identifizierung von Geräuschquellen bis hin zur Prüfung komplexer Konstruktionen.

Systemvorschlag

Self-noise monitoring systems (SNMS) system overview

Auf der Basis der Commercial-off-the-Shelf (COTS) PULSE Plattform von Brüel & Kjær integriert das SNMS die LAN-XI Datenerfassungshardware und PULSE Softwareanwendungen in einer Komplettlösung zur Überwachung und Analyse von Schallquellen.

Das System umfasst permanent installierte Sensoren (am Schiffsrumpf montierte Beschleunigungsaufnehmer und externe Hydrofone), Stromversorgung für die Sensoren, Datenerfassung, Datenanalyse, -speicherung und -anzeige sowie eine Datenschnittstelle. Das System kann mit portablen Schwingungsmessgeräten und handlichen Systemen für zeitlich befristete Aufgaben erweitert werden.