Headphone testing

Prüfung von Kopfhörern

Seit Ende der 70er Jahre der Sony Walkman® auf den Markt kam, sind portable Audiogeräte mit Kopf- oder Ohrhörern aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken.

Die Verbraucher stellen hohe Erwartungen an die akustische Leistung von Kopf- und Ohrhörern. Sie müssen eine hervorragende Audioqualität bieten und sollen gleichzeitig das Gehör des Zuhörers schützen. Bei der Entwicklung und Prüfung von Kopfhörern sollte der Einfluss der Pinna (das äußere Ohr) berücksichtigt und eine realistische akustische Last simuliert werden, um offene, geschlossene und Einsteck-Kopfhörer wirklichkeitsnah beurteilen zu können.

Systemvorschlag

Headphone testing system overview

Typ 4128-C ist ein Kopf- und Rumpfsimulator mit integrierten Ohrsimulatoren, der die akustischen Eigenschaften für einen durchschnittlichen menschlichen Kopf und Rumpf realistisch wiedergibt. Zusammen mit einem LAN-XI Eingangs/Ausgangs-Modul und unserer PULSE-basierten Electroacoustic Testing Software Typ 7079 können Sie zahlreiche Kopfhörercharakteristiken in situ bestimmen. Hierzu gehören:

  • Ausgangscharakteristik
  • Frequenzgang
  • Harmonische Verzerrung
  • Intermodulation
  • Akustische Last
  • Simulierte Insertion-Charakteristiken
  • Links/Rechts-Tracking
  • Insertion Loss für Hintergrundgeräusche

Das System kann gemäß EN 50332 konfiguriert werden, einer europäische Norm, die den maximal zulässigen Schalldruckpegel von portablen Audiowiedergabegeräten angibt.