Telephone headset and handset testing

Prüfung von Telefonheadsets und Hörern

Die akustischen Leistungsmerkmale von Telefonen, ob mobile oder schnurgebundene Geräte, sind wichtig für die Akzeptanz der Endnutzer und die Einhaltung von internationalen und nationalen Normen.

Da Nutzer eine hohe Sprachqualität in jeder Situation verlangen, ist die akustische Wahrnehmung eines Gerätes von großer Bedeutung. Besonders wichtig sind die akustischen Leistungsmerkmale für Mobiltelefone, da Gespräche praktisch überall stattfinden – von einem ruhigen Büro bis zu einer lauten Straße oder einem Callcenter.

Sowohl schnurgebundene als auch Mobiltelefone benötigen eine anspruchsvolle akustische und elektronische Signalverarbeitung, kombiniert mit hochwertigem Design und kompakter Größe. Die strengen Testanforderungen haben großen Einfluss auf den Entwicklungs- und Herstellungsprozess von Telefonen. Bei jeder Designänderung muss die F&E die Auswirkung auf die akustischen Leistungsmerkmale beurteilen. Fertige Designs müssen Sprachprüfungen unterzogen werden, um Qualität und Verständlichkeit zu gewährleisten, sowie nationale und internationale Normen zu erfüllen, darunter 3GPP TS.26.132, 3GPP2 C.S0056, YD/T 1538, CES-Q003-2, CMCC, ITU-T P.862 (PESQ) und ITU-T P.863 (POLQA). Wenn die Produktion läuft, werden laufend Qualitätskontrolle, Stichprobenprüfung und Validierung vorgenommen und alle Komponenten einer strengen Eingangskontrolle unterzogen.

Systemvorschlag

Telephone headset testing system overviewTelephone handset testing system overview 

Mit einem Kopf- und Rumpfsimulator (HATS) von Brüel & Kjær, dessen Ohr- und Mundsimulator mit unserer Telefonprüfsoftware verbunden sind, können akustische Leistungsparameter von Headsets und Hörern in situ bewertet werden. Zu den Parametern gehören Signalempfang und -übertragung, akustisches Mithören und Fremdgeräuschcharakteristik, die realistische Messungen der Telefonleistung ermöglichen.