Schock- und Fallprüfungen

Um zu untersuchen, wie gut Produkte, Komponenten und Teilsysteme einen Fall, einen Schock oder sogar einen Pyroschock überleben, werden häufig Schocktests, Fallprüfungen und/oder Schlagversuche ausgeführt.

Um zu untersuchen, wie gut Produkte, Komponenten und Teilsysteme einen Fall, einen Schock oder sogar einen Pyroschock überleben, werden häufig Schocktests, Fallprüfungen und/oder Schlagversuche ausgeführt. Bei Schockprüfungen werden Nutzlasten wie Fernsehgeräte, Autoteile oder Haushaltsgeräte für kurze Zeit rasch mit 11 m/s beschleunigt, um zu simulieren, dass ein Auto in ein Schlagloch fährt oder ein Fernseher beim Transport fallengelassen wird.

OEMs aus der Automobilindustrie, militärische und kommerzielle Hersteller verwenden Normen für Schockprüfungen. Zu diesen gehören SAE J1455 für Schock- und Fallprüfungen von Fahrzeugen und Komponenten, IEC 60068-2-27, IEC 60068-2-29 und IEC 60068-2-31 für klassisches Schocken, Dauerschocken und Schocks durch raue Handhabung von kommerziellen Produkten sowie MIL-STD-810 für klassisches Schocken und die Analyse des Schockantwortspektrums (SRS) von militärischen Systemen. Durch Speichern und Wiederverwendung standardisierter Prüfprofile über die Regler-Software wird die Durchführung erleichtert.

Systemvorschlag

Shock and drop testing system overview

Für Schockprüfungen empfehlen wir ein System mit dem luftgekühlten Schwingerreger V8 mit mittlerer Kraft, der eine branchenführende Auslenkung von 63,5 mm und eine Spitzengeschwindigkeit von 1,8 m/s erreicht. Gesteuert wird der Vorgang mit dem intuitiven  LASERUSB Regler, dessen Schockprüfungssoftware die schnelle und präzise Aufzeichnung und Analyse der Tests ermöglicht. Für anspruchsvollere Schockanalysen berechnet BK Connect Shock Response Analysis die Schockantwortspektren aus Transienten im Zeitbereich, um das Schadenspotenzial kurzzeitiger Ereignisse zu ermitteln.