TYP 8440 (ersetzt Typ 8740)

BK Connect Analyse im Winkelbereich

Applikation für die Analyse von Schall- und Schwingungssignalen in Bezug auf die Zyklen rotierender Komponenten wie Motorkurbelwellen

Angebot anfordern

Diese Applikation führt ein Resampling aufgezeichneter Zeitdaten aus, so dass diese als Funktion des Drehwinkels innerhalb des Arbeitszyklus einer Maschine (z. B. Fahrzeugmotor) dargestellt werden können. Wenn Schall- und Schwingungsdaten sich auf den Winkel der Motorkurbelwelle oder des Schwungrads beziehen, ist eine Korrelation mit der Position im Motorzyklus leicht zu erkennen. Diese Perspektive bringt Erkenntnisse zu Geräuschen, die durch zyklische Phänomene verursacht werden, wie z. B. die Zündung eines bestimmten Zylinders oder Schwingungen an einem bestimmten Punkt im Arbeitszyklus des Motors. 

MÖGLICHE ANWENDUNGEN

  • Analyse von Geräuschen und Schwingungen des Antriebsstrangs in Bezug auf den Kurbelwellenwinkel bei der NVH-Optimierung (Noise, Vibration, Harshness)
  • Identifizierung von Getriebegeräuschen in reibungsarmen Getrieben
  • Reduzierung von Unwuchtgeräuschen in Zwei- und Dreizylinder-Motoren
  • Vergleich der Winkelbereichs-Datensätze von verschiedenen Testläufen

Die Software funktioniert mit allen Signalen (oder Signalkombinationen), aus denen sich die Arbeitszyklusperiode ergibt. Es kann sich um ein Tachoimpulssignal eines Drehgebers oder einen Impulsaufnehmer am Schwingrad handeln, oder um ein TDC-Signal (oberer Totpunkt) von einem Schwungrad oder Prüfstand-Encoder oder einer Motorsteuerungseinheit. 

Durch Resampling der unbearbeiteten Zeitdaten aus dem Zeitbereich, so dass sie direkt der Position einer rotierenden Komponente entsprechen, lässt sich automatisch und eindeutig identifizieren, wo im Zyklus einer Maschine Schall- und Schwingungsereignisse auftreten – anstatt sich nur auf die Zeitintervalle zu beziehen, in denen die Daten ursprünglich gemessen wurden. Beispielsweise werden die Daten bei der Kurbelwellenanalyse eines Viertaktmotors bezogen auf 720 Grad abgetastet, d. h. zwei volle Umdrehungen, aus denen der komplette Arbeitszyklus besteht.

FUNKTIONEN

  • Statistische Analyse zyklusbezogener Phänomene
  • Zyklusstatistik:  Minimum, Maximum, Mittelwert, Effektivwert und Peak-Peak-Werte pro Zyklus, als Funktion der Zeit oder Drehzahl
  • Kontur-, Wasserfall- und Campbell-Plots des Zyklusverlaufs, als Funktion der Zeit oder Drehzahl
  • 3D-Darstellung des Zyklus über der Zeit oder Drehzahl
  • 2D-Darstellung von Zyklen (überlagert oder einzeln)
  • Statistik bezogen auf Ausschnitte über der Zyklusnummer
  • Extraktion des Arbeitszyklus mit festen Winkelschritten
  • Möglichkeit eines Offsets für die TDC-Korrektur auf der Basis eines TDC-Signals oder bei fehlenden Impulsen (Tacho-Reparatur)
  • Integrierte Berichterstellung mit Microsoft® Office

In Kombination mit BK Connect Zeitdatenrecorder Typ 8402 können Zeitdaten innerhalb der Applikation für Winkelbereichsanalysen aufgezeichnet werden.

ANFORDERUNGEN

Diese Applikation erfordert BK Connect Datenviewer Typ 8400. Typ 8400 ist kostenfrei.