TYP 8420 (ersetzt Typ 8720)

BK Connect Modalanalyse

Bietet leistungsstarke Tools zum Erstellen von Geometrien und umfassende Analyse- und Validierungstools für die Modalanalyse mit einem Referenzwert.

Angebot anfordern

BK Connect Modalanalyse führt eine klassische Modalanalyse aus, indem modale Parameter aus Frequenzantwortfunktionen (Frequency Response Functions, FRFs) extrahiert werden, wobei die Anregung der Struktur mit einem einzigen Schlaghammer oder Schwingerreger erfolgt. 

Die intuitive und weitgehend konfigurierbare grafische Benutzeroberfläche (GUI) baut auf dem Testablauf auf und führt Sie schrittweise durch die Prüfung mit visuellem Feedback, Messwertvalidierung, Setup für Parameterbestimmung, Modenauswahl, Analysenvalidierung und Berichterstellung. Dies ermöglicht Bedienern und Testingenieuren eine Modalanalyse routinemäßig durchzuführen und bietet gleichzeitig dem Modalspezialisten ein hohes Maß an Flexibilität. 

MÖGLICHE ANWENDUNGEN

  • Klassische Modalanalyse mit nur einer Referenz aus gemessenen FRFs
  • Bestimmung von Modalparametern zur Korrelation von Finite-Elements-Modellen (FE) und Aktualisierung der Modelle oder für Konstruktionsüberprüfung, Benchmarking, Problembehandlung und Qualitätskontrolle 
  • Testplanung und -validierung mit Finite-Elemente-Analyse (FEA) 

MERKMALE

Die Software enthält leistungsstarke Tools für die Geometrieerstellung mit Top-Down- oder Bottom-Up-Modellierung. Darüber hinaus können Testgeometrien importiert und importierte FE-Modelle zum Testen von Geometrien dezimiert werden. Die modalen Parameter können extrahiert und validiert werden mit verschiedenen MIFs, SDOF und MDOF Curve-Fittern und Validierungstools. Für die bestmögliche Ergebnisermittlung und Dokumentation steht eine große Anzahl von Animationstypen zur Verfügung.  

FUNKTIONEN

  • Geometriegeführte Messvalidierung und -analyse
  • Funktionsbasierte Animation für Testaufbau und Validierung der Messung
  • Klare Stabilitätsdiagramme für guten Überblick und unkomplizierte Modenauswahl
  • Synthese der Übertragungsfunktion (FRF), einschließlich Fehlerfunktion und Frequency Response Assurance Criteria (FRAC) 
  • Eine umfassende Auswahl von Mode-Indikatorfunktionen (MIFs), Kurvenfittern und Tools für die Validierung der Analyse:
    • Normal Mode Indicator Function (NMIF) und Power Mode Indicator Function (PMIF)
    • SDOF und MDOF Kurvenfitter
    • Lokale und globale Kurvenfitter
    • Stabilitätsdiagramm mit erweiterter Moduslösung 
    • Analysevalidierung: AutoMAC, CrossMAC, Komplexitätsdiagramm und CoMAC-Geometriediagramm
  • Als offene, eigenständige Anwendung mit Ihrem vorhandenen Datenerfassungssystem

WEITERE FUNKTIONEN

ANFORDERUNGEN