Aeroespacial - INTA

Lärmzertifizierung des Airbus A330 MRTT

Nachdem Airbus die Militärversion des A330 entwickelt hatte, musste die Lärmzertifizierung aktualisiert werden, um weiterhin zivile Flughäfen anfliegen zu können, für die Lärmschutzvorschriften gelten.

INTA logo

Die Militärversion des Passagierflugzeugs A330 von Airbus muss zivile Flughäfen anfliegen, für die spezielle Lärmschutzvorschriften gelten. Nach dem Umbau in die Militärversion A330 MRTT machten aerodynamische Veränderungen neue Messungen des Lärmpegels beim Anflug erforderlich, um die Lärmzertifizierung zu aktualisieren. Mit Unterstützung von Brüel & Kjær konnte das spanische Instituto Nacional Técnica Aeroespacial (INTA) die erforderlichen Messungen und Analysen durchführen.

Herausforderung

Da die Testfenster kurz und Überflugtests teuer sind, mussten die vom INTA benötigten Lärmzertifizierungsmessungen des Airbus A330 MRTT in einem engen Zeitplan durchgeführt werden. INTA musste in nur einer Messung hochpräzise Daten erfassen, die dem Zertifizierungsstandard der European Aviation Safety Agency (EASA) entsprechen.  

Lösung

INTA hat gemäß den von der EASA und der International Civil Aviation Organization (ICAO) festgelegten Standards erfolgreich Daten gesammelt und verarbeitet. Sie verwendeten PULSE Datenerfassungs- und Analysesysteme und Mikrofone von Brüel & Kjær, dessen Mitarbeiter das INTA Personal während des gesamten Zertifizierungsprozesses unterstützten. 

Ergebnisse

Der A330 MRTT ist jetzt ein weiteres erfolgreiches Flugzeug der Airbus-Gruppe, welches die zivilen Zertifizierungsvorschriften der EASA erfüllt. Folglich hat der A330 MRTT nicht nur die Fähigkeiten eines Militärflugzeugs, sondern auch das Potenzial in Friedenszeiten zivile Flughäfen zu bedienen, um beispielsweise internationale Hilfsaktionen durchzuführen.

Füllen Sie das Formular aus, und wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen. Wenn Sie technische Unterstützung benötigen, verwenden Sie bitte das entsprechende Support-Anfrageformular.