Fluglärmmanagement und CSR bei der Manchester Airports Group

Die Manchester Airports Group modernisierte ihre Lärmbekämpfungstechnik, um den Betrieb ihrer britischen Flughäfen zu optimieren und durch geringere Lärmbelastung sowie Dialog mit den Anwohnern ihre vorbildlichen CSR-Standards weiter zu verbessern.

MAG logo

Für die Manchester Airports Group (MAG) bot sich mit der Aktualisierung ihrer Lärmbekämpfungstechnik eine einzigartige Möglichkeit, den Betrieb der zugehörigen britischen Flughäfen zu optimieren und ihr vorbildliches Programm für soziale Verantwortung (CSR – Corporate Social Responsibility) weiter auszubauen.

Herausforderung

MAG muss den Lärm von vier Flughäfen verwalten, die betriebliche Effizienz verbessern und den Dialog mit den umliegenden Gemeinden fördern, um Vertrauen aufzubauen und Erwartungen zu begegnen. Dies ist für den weiteren Erfolg der Flughäfen wichtig. Gute Beziehungen zur Nachbarschaft mithilfe einer wirksamen Umweltmanagementstrategie sind eine Voraussetzung für die künftigen Erweiterungen der Flughäfen.

Lösung

Brüel & Kjær lieferte die Lösung in Form eines ausgereiften, flexiblen und integrierten Überwachungssystems für Fluglärm und Flugabwicklung (ANOMS – Airport Noise and Operations Management System). Mit ANOMS konnte die MAG die Datenintegration zentralisieren, die Überwachung und Dokumentation des Fluglärms vereinfachen und die Betriebskosten des Lärmmanagementprogramms senken.

Ergebnisse

ANOMS bietet die Möglichkeit, die Leistung schnell zu analysieren und Informationen an die verschiedenen Interessengruppen zu vermitteln, darunter verschiedene Bereiche des MAG-Konzerns, Fluggesellschaften und die umliegenden Gemeinden.

Laden Sie die vollständige Fallstudie herunter (Englisch)

Füllen Sie das Formular aus, und wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen. Wenn Sie technische Unterstützung benötigen, verwenden Sie bitte das entsprechende Support-Anfrageformular.