Hardware de adquisición de datos LAN-XI

LAN-XI Datenerfassungshardware

Unsere modulare Analysatorplattform bietet flexible Systemaufbauten für mehr als 1000 Kanäle ebenso wie kompakte, portable Systeme – mit unübertroffen hoher Systemdynamik.

Jedes LAN-XI-Modul kann als robustes, batteriebetriebenes System verwendet werden. Sie können aus verschiedenen Typen von Frontplatten wählen, an die Sie Sensoren Ihrer Wahl anschließen. Jeder Kanal ist mit einer kreisförmigen LED umgeben, die auf einen Blick den Status des Eingangskanals anzeigt – ergänzt durch ein LCD-Display am Frontend. Eine zentrale Rolle spielt die Dyn-X-Technologie, mit der die Eingangsspannungsbereichswahl entfällt. Mithilfe von zwei A/D-Wandlern pro Kanal erhalten Sie einen effektiven Dynamikbereich von mehr als 160 dB.

LAN-XI SYSTEME

Die verschiedenen Eingangs- und Ausgangsmodule können im Frame von 5 oder 11 Modulen zusammengefasst werden, auch Batteriemodule lassen sich in das Gehäuse einschieben. Diese Frames können zu sehr stabilen Systemen mit mehr als 1000 Kanälen ausgebaut werden.

Ebenso können die einzelnen Module eines Systems um große Prüfobjekte herum dezentral verteilt werden, so können kurze Sensorkabel verwendet werden und Kabelsalat lässt sich vermeiden. Über das Netzwerkkabel wird neben den Daten auch die Spannungsversorgung PoE (Power over Ethernet) realisiert, so können die Module um die Prüflinge verteilt werden und umfangreiche Messungen durchgeführt werden, z. B. Fluglärmzertifizierung, Standschwingungsversuche (GVT), Vorbeifahrtmessungen an Fahrzeugen und Überwachung der Eigengeräusche von Schiffen.

MEHR ÜBER LAN-XI

Diese Plug-and-Play-Plattform zeichnet sich durch Vielseitigkeit und Flexibilität in der Echtzeitanalyse aus. Sie können Module aus dem System entfernen, um diese für einzelne Messungen aufzuteilen, oder für umfangreiche Prüfungen alle Module verschiedener Abteilungen zu einem großem System kombinieren. Wenn sich Ihr Bedarf ändert und Sie z. B. eine schnellere Datenabtastrate oder Brückensensoren benötigen, können spezifische Module sehr einfach hinzugefügt werden. Ebenso unkompliziert kann ein beschädigtes Modul oder eine Frontplatte mit Anschlüssen entfernt werden, während das System größtenteils intakt bleibt.

AUSGEWÄHLTE FUNKTIONEN

  • Abtastsynchrone Phasenanpassung zwischen allen Kanälen mit Precision Time Protocol (PTP) nach IEEE 1588v2 und GPS-Zeitsynchronisierung
  • Umfangreiche automatische Checks zur Erkennung von Verkabelungsfehlern, z. B. CIC-Kalibrierprüfung (Charge Injection Calibration) für Mikrofone
  • Unbegrenzte Datenbandbreite
  • Einfache Mehrkanalverbindung mit Kabeln für 6 Kanäle, 12 Kanäle und 132 Kanäle, sowie Optionen für schnelle Verbindungen
  • Automatische Integration der Daten von Sensoren mit TEDS (Transducer Electronic Data Sheet) nach IEEE 1451.4

WEITERE FUNKTIONEN

Für weitere Informationen laden Sie bitte das Produktdatenblatt herunter.