Ruido de pass-by de vehículos

Vorbeifahrtsgeräuschmessung

Das Außengeräusch eines Fahrzeugs in Bewegung prägt seinen Charakter und kann einen wesentlichen Teil seiner Attraktivität ausmachen. Der von Tausenden von Autos und Lastwagen insgesamt erzeugte Verkehrslärm kann jedoch beträchtlich sein. Zur Reduzierung des Lärms in unserer Umwelt legen Regierungsbehörden für jede Art von Bodenfahrzeug Grenzwerte für das Vorbeifahrtsgeräusch fest - maßgebliche Vorschriften, deren Einhaltung unbedingt erforderlich ist.

Akustische Charakterisierung

Die Charakterisierung der akustischen Gesamtsignatur eines Fahrzeugs erfordert Messungen während des Betriebs in der Vorbeifahrt an fest aufgestellten Mikrofonen. Messnormen legen fest, wie das Fahrzeug auf der Teststrecke sowohl mit konstanter Geschwindigkeit als auch unter Beschleunigung gefahren werden muss. Sie definieren zudem die für eine gültige Messung erforderliche Fahrbahndecke und die Wetterbedingungen.

Standards für Vorbeifahrtsgeräuschmessungen

Für Automobilhersteller sind Vorbeifahrtsgeräuschmessungen obligatorisch zur Erlangung von Typgenehmigungen und Bestätigung der Konformität der Produktion (CoP).

Die Messverfahren und -bedingungen sind durch die internationale Norm ISO 362 definiert, während die akzeptierten Geräuschemissionen in den UN-Regelungen festgelegt sind.

  • R51 für die meisten Fahrzeugtypen von Pkw bis zu schweren Nutzfahrzeugen 
  • R41 für Fahrzeuge mit zwei oder drei Rädern 

In einigen Ländern können auch lokale Vorschriften in Kraft sein, alle folgen jedoch dem gleichen allgemeinen Testverfahren. Darüber hinaus können Vorbeifahrtsgeräuschmessungen im Rahmen der Produktentwicklung und Fehlerbehebung eingesetzt werden.

Da Pass-by-Tests hochgradig standardisiert sind, ist es wichtig, hinsichtlich der neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden zu bleiben. Unsere Software führt Sie durch alle für die relevanten Normen erforderlichen Testschritte und stellt sicher, dass zur Erzielung des Endergebnisses die vorgeschriebenen Informationen protokolliert, die Messungen innerhalb der erforderlichen Betriebsgrenzen vorgenommen und die richtigen Berechnungen durchgeführt werden.

Standards für simulierte Vorbeifahrtsgeräuschmessungen

Zur Unterstützung der Produktentwicklung und Problembehebung werden seit vielen Jahren simulierte Vorbeifahrtsgeräuschmessungen eingesetzt. ISO 362-3 beschreibt das Verfahren und die erforderliche Ausrüstung.

Im Jahr 2019 wurde in Anhang 7 R51 die Indoor-Methode für die Typgenehmigung zusätzlich aufgenommen. Folglich wurde unsere Software aktualisiert, um den Prozess der simulierten Vorbeifahrtsgeräuschmessungen für regulatorische Tests zu vereinfachen, wobei der Schwerpunkt auf der einfachen Einrichtung und der Compliance liegt.

 

 

Lösungen für Pass-by-Tests

Die datenzentrierte Pass-by-Lösung bietet einen optimierten Workflow mit der Möglichkeit der Kombination aller Daten von simulierten und realen Vorbeifahrtsgeräuschmessungen über Team Server - eine gemeinsame Plattform für die Datenablage.

Mehr über unsere Lösungen für Vorbeifahrtsgeräuschmessungen erfahren:

Pass-by-Lösungen von HBK

Füllen Sie das Formular aus, und wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen. Wenn Sie technische Unterstützung benötigen, verwenden Sie bitte das entsprechende Support-Anfrageformular.

Informationen darüber, wie wir mit persönlichen Daten umgehen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.